2018 bis jetzt...

Gerne möchte ich kurz ein Update betreffend Start ins Neue Jahr geben. Es sieht wohl so aus, als müsste ich weiterhin geduldig bleiben. Das Training lief sehr gut und ich freue mich weiterhin sehr auf die anstehenden Wettkämpfe. Der erste wichtige Formtest beim Ironman 70.3 in Dubai verlief trotz- oder vielleicht gerade wegen der hohen Erwartungen enttäuschend.

 

Im Nachhinein kann ich sagen, dass ich beim Rennen in Dubai leider einiges falsch gemacht habe. Der wohl grösste Fehler war, dass ich zu viel wollte und so die ersten 15 Minuten auf dem Rad deutlich über meiner Zielgeschwindigkeit gefahren bin. Davon konnte ich mich nie ganz erholen und musste dann in der zweiten Hälfte der Radstrecke dafür büssen. So war das Rennen eigentlich schon "gelaufen" bevors zum Laufen kam. Total entkräftet ging da natürlich gar nichts mehr. Auf die falsche Karte gesetzt stimmt hier wohl ziemlich genau. Beim Laufen wäre ich wohl mehr als ready für eine neue Bestleistung gewesen. Momentan habe ich noch nicht die Radform um Akzente zu setzen und ein sauberes Pacing wäre doppelt wichtig gewesen. Mein Trainer und ich wussten das eigentlich bereits im Vorhinein, ich habs aber wohl aus Gewohnheit falsch gemacht. Man lernt eben nie aus und diese Lektion hat gesessen...

 

Es gibt aber auch gute Neuigkeiten, meine gefühlten Lauffortschritte habe ich nun schwarz auf weiss. Zum einen konnte ich Ende Januar beim Las Palmas Marathon über die 10 Kilometer Distanz eine neue Bestzeit aufstellen und letzte Woche durfte ich mich in der Leistungsdiagnostik über neue Bestwerte und eine deutliche Steigerung freuen. Des Weiteren weiss ich dank den Jungs von Training and Diagnostics so genau wie noch nie, welche Schwächen ich in den nächsten 2 Monaten zu eliminieren habe.

 

Ironman 70.3 Dubai


Las Palmas Marathon, 10Km