1. Rang Swiss Circuit Sempach

Am 5. Juli fuhr ich am Morgen früh von St. Moritz nach Sempach an den Pro Sprint um ein hartes Wechseltraining unter Wettkampfbedingungen zu machen und zu schauen wie ich mich auf der kurzen Sprint Distanz schlagen würde. 

Ich war bereits 2 Wochen im Engadin im Vorbereitungslager für den Ironman Zürich und bestritt den Wettkampf aus dem vollen Training heraus. Mit hauchdünnem Vorsprung entschied ich das Rennen vor Ruedi Wild für mich. Das Podium komplettierte der talentierte Kurzdistanzspezialist Florin Salvisberg. Der Sieg bestätigte mir meine derzeit gute Form und läutete zugleich die letzen 2 Wochen Training bis zum Ironman Zürich ein.

das Podest v.l.n.r Ruedi Wild, Emma Bilham, Nicola Spirig, Ich, Céline Schärer, Florin Salvisberg
das Podest v.l.n.r Ruedi Wild, Emma Bilham, Nicola Spirig, Ich, Céline Schärer, Florin Salvisberg

Kommentar schreiben

Kommentare: 0