Trainingscamp Fuerteventura, 25.1 - 8.2

Mein erstes Trainingslager im Neuen Jahr verbrachte ich unter Leitung meines Trainers Lubos und weiterer seiner Athleten, unter anderem Sebastian Kienle und Svenja Bazlen, auf Fuerteventura.

Das Trainingslager verlief super und das Wetter war mit angenehmen 20 Grad nicht zu kalt und nicht zu warm. Auf dem Trainingplan, welcher von Tag zu Tag unter wachenden Augen des Coaches ausgeführt und  angepasst wurde, standen das erste Mal neben den Grundlageausdauereinheiten auch wettkampfspezifische Trainings. Denn bereits am 16. Februar sollte ich an den Latein Amerika Pro Championships über die Halbironmandistanz meine Saison eröffnen. So früh bin ich noch nie in die Saison gestartet. Das Ziel war, auch wenn ich erst im Aufbau für die Hauptrennen vom Juni bis September bin, schon ein paar erste Punkte für die Weltrangliste zu holen. Denn ich möchte dieses Jahr die Quali für die Ironman 70.3 WM, welche ich letztes Jahr geschafft habe, wiederholen; Mit dem einzigen Unterschied, dass ich dieses Jahr auch an der WM teilnehmen würde.

 

So wurden erste Radintervalle, schnellere Laufeinheiten und mehrere Koppeleinheiten absolviert. Das Training verlief voll nach Plan und ich genoss zwei perfekte Trainingswochen auf der kanarischen Insel Fuerteventura.

Hotelanglage Las Playitas, Fuerteventura
Hotelanglage Las Playitas, Fuerteventura
Hotelanlage Las Playitas
Hotelanlage Las Playitas
schnelles Lauftraining
schnelles Lauftraining

Kommentar schreiben

Kommentare: 0