Vize Schweizermeister in Nyon

Gestern fanden in der Westschweiz die alljährlichen Schweizermeisterschaften über die olympische Distanz statt. Nachdem ich im letzten Jahr das Podest mit dem 4. Rang knapp verpasste, hatte ich dieses Jahr allen Grund zum feiern. Ich bin neuer Vize Schweizermeister!

 

Geschwommen wurde im 24 Grad warmen Genfersee. Ich kam nicht wunschgemäss weg und hatte wärend der gesamten ersten Schwimmrunde à 750 Meter mit einem äussert unfairen Gegner zu kämpfen. Dabei ging es zu diesem Zeitpunkt eigentlich noch um nichts. In der zweiten Runde übernahm ich die Führung, entscheidend absetzten konnte ich mich aber nicht. So lief ich dicht gefolgt vom Spitzenquartett Salvisberg, Herzig, Anderlind und Wild zur Wechselzone. (Der Schläger war keiner dieser vier genannten Athleten). Auf dem Rad übernahm Ruedi sofort die Spitze und drückte mächtig in die Pedalen. Ich konnte die Erste von vier anspruchsvollen Radrunden noch in Sichtkontakt bleiben. Die weiteren Verfolger konnten die sehr hohe angeschlagene Pace nicht halten und hatten sich bereits einen deutlichen Rückstand eingehandelt. Auch ich musste dann mein eigenes Tempo fahren, denn auch die Laufstrecke hatte es in sich. Mit 2 Minuten Rückstand nahm ich die Laufstrecke in Angriff. Hier konnte ich mit einem guten Lauf den zweiten Rang ungefährdet ins Ziel laufen. Geschafft, mein Ziel aufs Podest zu kommen habe ich mit dem zweiten Rang mehr als erfüllt. Stolz durfte ich neben dem alten und neuen Schweizermeister Ruedi Wild die Silbermedaille in Empfang nehmen. Das Podest komplettierte der älteste der Gebrüder Salvisberg, Lukas.

 

Das eigentliche Highligt des Tages war aber nicht mein zweiter Rang, sondern der Sieg meiner Schwester Rahel. Sie konnte mit einer souveränen, wüsste ich es nicht besser, fast überraschend starken Leistung ihre Konkurrenz im Schwimmen und danach auch auf dem Rad derart dominieren, dass sie beflügelt von dieser Leistung mit einer ebenfalls starken Laufleistung den Sieg erkämpfen konnte! Gold und Silber für die Küngs , ein äusserst erfolgreiches Wochenende also.

Siegerehrung
Siegerehrung
Rahel und ich, Gold und Silber
Rahel und ich, Gold und Silber

Kommentar schreiben

Kommentare: 0